Gemälde - Foto und das fertige Gemälde im Vergleich

Bei vielen der Fotos wurde der Hintergrund nach den Wünschen des Auftraggebers angepasst.


 

Der kleine Bär liebt Mohnblumen und deshalb geht er, so oft er kann, raus in die schöne, bunte Natur.

Wenn er ein Mohnfeld sieht, sitzt er dort gerne eine Weile und lauscht den Vögeln, den Bienen und den Geräuschen der Natur. 

 

Zur Malerei:
Mit seiner Bärenmama wurde abgestimmt, dass er vor einem Mohnfeld gemalt wird. Auf dem originalen Foto ist kein Mohnfeld zu sehen.


 

 

 

Der kleine Emil ist ein Teddy mit Frottee artigem Fell.

Er liebt die Farben und er liebt Köln.


Auf den Gemälde wurden persönliche Daten in die Schlösser geschrieben.


 

 

 

Der Teddybär Valentin wurde nach Absprache mit dem Auftraggeber auf eine Regal gesetzt.
Die alten Spielsachen heben seine charmante Art noch mehr in den Vordergrund.


 

 

 

 

Der Teddy, ein alter Geselle, saß auf einem Stuhl, der mit Leder bezogen war. Das Foto wurde 1 zu 1 übernommen.


 

 

Bei Josefine, dem kleinen Glücksbärchen wurde auch ein anderer Hintergrund verwendet.


 

 

Bei den zwei neugierigen Teddys, die die Welt bereisen, wurde der Hintergrund  so gewählt, dass man ihre Reisefreudigkeit erkennen kann.


 

 

Paddington lebt in Schottland und möchte uns zeigen wie wohl er sich fühlt.

Das Gemälde wurde 1 zu 1 angefertigt.


 

 

 

Teddybär Jonas wurde hier fast 1 zu 1 übernommen. 
Der Hintergrund wurde auf der linken Seite verändert.


 

Die beiden Teddybären, einer jung, der andere sehr alt, sollten in einem 1. Klasse Zug reisen.
Dies setzte ich so um.


 

 

 

Ferdinand liebt das Meer und reist gerne dorthin...Deshalb wurde der Hintergrund so gewählt.


 

 

 

Wer kennt ihn nicht?
Otto, den Komiker...und nun auch noch als Teddybär....
Der Hintergrund wurde angepasst.